Sidebar

Ersttrimester-Screening

  • Parameter
  • Methode
  • Material
  • Einheit/Referenz

PAPP-A, freies ß-hCG

Indikation

Ermittlung des individuellen statistischen Risikos für eine Chromosomenstörung der Chromosomen 21, 13 und 18

Anmerkung

Das Ersttrimester-Screening beinhaltet die Bestimmung von PAPP-A und freiem ß-HCG
 sowie für zertifizierte Untersucher die statistische Risikoberechnung mit zusätzlichen
 biometrischen und biologischen Daten.
 Die Messung der biochemischen Parameter PAPP-A und freies ß-HCG kann
 zwischen SSW 11+0 und 13+6 erfolgen, optimaler Zeitraum SSW 12+0.
 Für eine statistische Risikobrechnung muss die SSL- und NT-Messung am selben
 Tag erfolgen und die SSL zwischen 45 und 84 mm liegen.
 Der Zertifizierungs-Code des Untersuchers muss vorliegen.
 Sowohl für die rein biochemische Bestimmung als auch für die Risikoberechnung wird
 die Einverständnisserklärung der Patientin nach Gen DG benötigt.
 
Bitte benutzen Sie die speziellen Anforderungsbogen für das Ersttrimester-Screening.

Zum Analysenverzeichnis