Sidebar

Klinische Infektiologie

Klinische Infektiologie

Infektionen, insbesondere durch multiresistente Erreger, bleiben eine zunehmende Herausforderung. Dieser Komplexität stellen wir uns mit der Abteilung „Klinische Infektiologie“, die erfolgreich in das Leistungsspektrum des Labor Dr. Wisplinghoff etabliert ist. Unser Angebot infektiologischer Visiten und Konsile in allen Fachabteilungen unterstützt Sie dabei, eine medizinisch hochwertige und kosteneffektive Behandlungsqualität in Ihrem Krankenhaus zu gewährleisten.

Unser Expertenteam besteht aus Fachärztinnen und Fachärzten für Innere Medizin und Infektiologie und einer Fachärztin für Allgemeinmedizin mit der Zusatzbezeichnung „Infektiologie“. Sie alle verfügen über langjährige klinische Erfahrung und über ein fundiertes Wissen in der Differenzialdiagnostik und Therapie von Infektionskrankheiten einschließlich Tropenkrankheiten und sexuell übertragbarer Infektionen. Kompetente Unterstützung erhält unser Team durch eine Naturwissenschaftlerin als wissenschaftliche Koordinatorin sowie eine Teamassistentin.

Wir beraten Sie innerhalb des gesamten Spektrums der Infektionskrankheiten unter Berücksichtigung möglicher Differenzialdiagnosen: 

  • Häufige Krankheitsbilder, z. B. Pneumonien, Harnwegsinfektionen, postoperative Wundinfektionen
  • Komplikationsträchtige Infektionen, z. B. Bakteriämien, Knocheninfektionen, gelenkprothesen-assoziierte Infektionen
  • Sexuell übertragbare Infektionen
  • Tuberkulose
  • Reise-assoziierte Infektionen und Parasitosen
  • Infektionen durch multiresistente Erreger
  • Infektionen bei Immunsuppression 
     

Für jeden Fall das beste Team

Befunde und Beratung an der Quelle, aus erster Hand. Eng vernetzt mit unseren Fachabteilungen Mikrobiologie, Hygiene und Laboratoriumsmedizin unterstützen Sie unsere Infektiologinnen und Infektiologen hinsichtlich gezielter Infektionsdiagnostik und der Interpretation von entzündungsspezifischen Laborparametern.

Ziel ist es, für Ihre Patientinnen und Patienten eine schnelle und effiziente Diagnostik sicherzustellen und nachfolgend eine spezifische Therapie zu verabreichen.

Kernleistungen für Kliniken

  • Klinisch-infektiologische Visiten 
  • Antibiotic-Stewardship (ABS)-Visiten

Weiteres aus unserem Portfolio

  • Breites Fortbildungsangebot durch erfahrene Dozentinnen und Dozenten, auf Wunsch auch adaptiert an lokale Gegebenheiten 
  • Erarbeitung diagnostischer und therapeutischer Algorithmen
  • Konzeption und Support von ABS-Projekten
  • Begleitung und Beratung in Kommissionen und Sitzungen (Arzneimittel/Antibiotika, Hygiene, Controlling etc.)
  • Kooperation mit lokalem ABS-Team, Hygiene-Team, Apotheke
  • Befunde und Beratung aus erster Hand: Wir sind Ihr „direkter Draht“ ins Labor Dr. Wisplinghoff 

Selbstverständlich stehen wir darüber hinaus auch niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen bei Fragen zur infektiologischen Diagnostik und Therapie telefonisch zur Verfügung.

KLINISCH-INFEKTIOLOGISCHE VISITEN

Den Kern unserer Leistung im Bereich "Klinische Infektiologie" bilden regelmäßige infektiologische Visiten in Ihrem Haus. Sie erfolgen an individuell vereinbarten Fixterminen und sind in dringenden Fällen auch auf Abruf möglich. Die Effektivität unserer Arbeit basiert auf Kontinuität der Betreuung und dem erfahrenen klinischen Blick. Dies sichert den langfristigen Erfolg unserer Zusammenarbeit.

Direkt am Krankenbett, unter Einbeziehung der Anamnese und des körperlichen Untersuchungsbefundes diskutieren wir gemeinsam mit Ihnen mögliche Diagnosen und Therapieoptionen. Unsere Beratung erfolgt patientenindividualisiert unter Berücksichtigung der aktuellen Leitlinien und Empfehlungen der Fachgesellschaften, welche teilweise durch unsere Infektiologinnen und Infektiologen mit erarbeitet wurden.

Antibiotic Stewardship (ABS) – optimiert Behandlung und Budget

Antibiotic Stewardship (ABS) ist ein fester Bestandteil der infektiologischen Tätigkeit und gehört zu unserem Portfolio.

Bei der Etablierung eines ABS-Programms stehen strukturelle Maßnahmen zum rationalen, empirischen Einsatz von Antibiotika mit Blick auf das lokale Erreger- und Resistenzprofil und die Optimierung der Diagnostik im Fokus. Nationale und internationale Studien zeigen, dass ABS-Maßnahmen Mortalität, Morbidität und Liegedauer reduzieren. Somit können sie einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Infektionserkrankungen leisten.

Profitieren Sie auch in diesem Bereich von unserer langjährigen Expertise. Wir unterstützen Sie, Ihre Apotheke und Ihr hausinternes ABS-Team bei allen Maßnahmen eines rationalen Antibiotika-Managements: Wir bieten regelmäßige ABS-Visiten an, beraten Sie bei geplanten Punktprävalenzanalysen, der Etablierung von Qualitätsindikatoren, ABS-Projekten oder der Entwicklung hausinterner Behandlungsstandards auf der Basis lokaler Erreger- und Resistenzdaten.

Eine Kooperation mit viel Potenzial

Unser Modul "Klinische Infektiologie" in Ihrem Krankenhaus bedeutet: Abgesichert in einem Netzwerk von Expertinnen und Experten aus Mikrobiologie, Krankenhaushygiene, Antibiotic Stewardship (ABS) und Infektiologie stellen wir mit Ihnen gemeinsam die bestmögliche Versorgung Ihrer Patientinnen und Patienten sicher, beeinflussen die Resistenzentwicklung positiv und rationalisieren gleichzeitig Diagnostik- und Behandlungskosten.

WIR BILDEN WEITER – ZUR FACHÄRZTIN/ZUM FACHARZT FÜR INNERE MEDIZIN UND INFEKTIOLOGIE

Profitieren Sie von unserer klinischen Expertise und lassen Sie sich in unserem Team der Klinischen Infektiologie zum Facharzt / zur Fachärztin für Innere Medizin und Infektiologie weiterbilden.

Als eine der ersten Weiterbildungsstätten in Deutschland haben wir seit Juli 2023 die Befugnis zur Weiterbildung. Durch eine geteilte Ermächtigung mit zwei Weiterbildungsbefugten stellen wir sicher, dass in Ihrer Weiterbildung keine zeitlichen Lücken entstehen.

Unser Weiterbildungskonzept zielt darauf ab, spezifisch infektiologisches Wissen zu vermitteln, eingebettet in der internistischen Differenzialdiagnostik. Die enge Verzahnung mit den Bereichen Hygiene und Mikrobiologie in unserem Labor ermöglicht zudem den Blick über den Tellerrand und garantiert so eine breite und fundierte infektiologische Weiterbildung.

Sie werden am Laborstandort Köln sowie in allen von uns betreuten Krankenhäusern im Rahmen unserer Visiten weitergebildet. Durch die verschiedenen Kliniken, die eine Vielzahl medizinischer Fachrichtungen abdecken, ist das Spektrum infektiologischer Krankheitsbilder breit gefächert. Die Chance, auch Patientinnen und Patienten mit seltenen Infektionen zu sehen, ist dementsprechend groß.

Kontaktieren Sie uns gerne persönlich, um mehr Informationen zu Umfang und Inhalt unseres Weiterbildungskonzepts zu erhalten! 
 

Vorgehen bei Staphylococcus aureus-Bakteriämie

HIV-PEP | FLOW CHART BEI BERUFLICHER EXPOSITION

So erreichen Sie unser Infektiologie-Team

Tel.: 0221 940 505 463 | E-Mail: infektiologie@wisplinghoff.de

Kompetenzteam Klinische Infektiologie

Dr. med. Kathrin Ehren

Fachärztin für Innere Medizin und Infektiologie, Fachärztin für Innere Medizin

E-Mail schreiben

Dr. med. Eva Katharina Fatouros

Fachärztin für Innere Medizin und Infektiologie, Fachärztin für Innere Medizin

E-Mail schreiben

Dr. med. Kira Glaesmann

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Infektiologin (ÄKNO)

E-Mail schreiben

Dr. med. Falitsa Mandraka, MME

Fachärztin für Innere Medizin und Infektiologie, Fachärztin für Innere Medizin

E-Mail schreiben

Dr. med. Martin Platten

Facharzt für Innere Medizin und Infektiologie, Facharzt für Innere Medizin

E-Mail schreiben

Prof. Dr. med. Hilmar Wisplinghoff

Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepide­miologie

E-Mail schreiben

Weiterbildungs­assistent

Dr. med. Lars Beckmann

Facharzt für Innere Medizin, Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Infektiologie

E-Mail schreiben