Sidebar

Reproduktions­medizin

Reproduktions­medizin

Diagnostik und Therapie bei unerfülltem Kinderwunsch spielen infolge des in den letzten Jahrzehnten deutlich angestiegenen Durchschnittsalters der Schwangeren eine herausragende Rolle in der gynäkologischen Praxis.

Hormonelle Stufendiagnostik

Die Hormonanalytik eignet sich dazu, den endokrinen Aspekt bei Kinderwunsch abzuklären: Durch eine hormonelle Stufendiagnostik lassen sich die möglichen endokrinen Ursachen einer Infertilität meist schnell eingrenzen. Die Diagnostik dient vor allem der Abgrenzung einer hypothalamisch-hypophysäre Dysfunktion von einer hyperandrogenämische Ovarialfunktionsstörung oder aber auch einer ovariellen Erschöpfung. Zudem wird eine Störung des Schilddrüsen- und Prolaktinhaushaltes in der Basisdiagnostik ausgeschlossen. Das Zyklusmonitoring dient der Eingrenzung des Ovulationszeitpunktes sowie der Beurteilung der Lutealphasenqualität.  Die Interpretation Ihrer Hormonanforderungen erfolgt durch unser Kompetenzteam Gynäkologische Endokrinologie. Unser Team besteht aus Reproduktionsmedizinern und Laborärzten mit langjähriger Erfahrung in dem Bereich der gynäkologischen Endokrinologie.

Hormonbefundung

Mit dem speziell auf die Hormonbefundung zugeschnittenen Anforderungsbogen können Sie wählen, ob Sie eine Befundung durch uns wünschen. Zudem besteht dort die Möglichkeit, alle für die Interpretation wichtigen Daten einzutragen. Je mehr klinische Information zur Verfügung gestellt werden, desto detaillierter können wir auf Ihre Fragestellung eingehen. Um Ihnen die Anforderung zu erleichtern, sind auf dem Untersuchungsauftrag "Gynäkologie" symptombezogene Hormonprofile für Sie zusammengestellt. Diese haben wir zudem auf unserem Informationsblatt „Gynäkologisch-endokrinologische Labordiagnostik“ übersichtlich für Sie zusammengestellt.

Ihre Ansprechpartner der Reproduktionsmedizin

Dr. med. Nele Freerksen-Kirschner

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Schwerpunkte: gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

0221 940 505 244
E-Mail schreiben

Dr. med. Barbara Mikat-Drozdzynski

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Schwerpunkte: gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

0221 940 505 848
E-Mail schreiben

Dr. med. Catarina Amrit Singh

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Schwerpunkte: gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

0221 940 505 849
E-Mail schreiben

Dr. med. Martina Wisplinghoff

Fachärztin für Laboratoriumsmedizin

Schwerpunkte: Endokrinologie, Pränatalmedizin, Hämatologie

0221 940 505 242
E-Mail schreiben