Sidebar

Akkreditierung & QM

Akkreditierung & QM

Qualitätsmanagement

Unser Qualitätsanspruch ist sehr hoch. Dabei legen wir großen Wert auf ständige Optimierung, um immer bestmögliche Leistung zu erbringen, die Sie für die Versorgung Ihrer Patienten benötigen.

Wir kümmern uns gewissenhaft um die Umsetzung und Einhaltung der DIN-Normen, die lückenlose Dokumentation und Archivierung jeder einzelnen Untersuchungsdurchführung. Wir legen auch großen Wert auf Schulung und Fortbildung unserer Mitarbeiter, um unserem hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden. Darüber hinaus nehmen wir regelmäßig an internen und externen Qualitätskontrollen teil, den sogenannten Ringversuche.

Leitung Qualitätsmanagement

Dr. rer. nat. Ralf Bauerndistel
E-Mail

Qualitätsmanagementsystem

Das bereits seit 1998 etablierte Qualitätsmanagementsystem gewährleistet Transparenz und Lenkbarkeit durch Definition und Dokumentation aller für die Erstellung des Laborbefundes qualitätsrelevanten Abläufe – sowohl der einzelnen Arbeitsschritte, als auch des Gesamtablaufes. Durch intensive Überwachung, lückenlose Dokumentation, Rückverfolgbarkeit und kontinuierliche Aus- und Bewertung aller Prozesse ist die Untersuchungsdurchführung für jeden Einsender transparent und in allen Details nachvollziehbar.

Das Labor Dr. Wisplinghoff wurde im Jahre 1998 als eines der ersten humanmedizinischen Labore nach der DIN EN 45001 – damals noch von der Deutschen Akkreditierungsstelle Chemie (DACH) – akkreditiert. Diese externe Kompetenzbestätigung konnte es im Wandel der Akkreditierungen und Akkreditierungsstellen – DIN EN 45001, DIN EN ISO/IEC 17025, DIN EN ISO 15189:2003, DIN EN ISO 15189:2007 und DIN EN ISO 15189:2014 / Deutsche Akkreditierungsstelle Chemie (DACH), Deutsche Gesellschaft für Akkreditierung (DGA) und Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) – permanent bis heute aufrechterhalten:

Zurzeit sind das Facharztlabor und die kooperierenden Laborgemeinschaften nach DIN EN ISO 15189:2014, die Bereiche Forensik, Baubiologie / Pilzdiagnostik (ZfMK), (Krankenhaus-)Hygiene und Trinkwasser (HCT Hygieneconsult GmbH) nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 und die Fachabteilung für Pathologie und Zytologie nach DIN EN ISO 17020:2012 von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert.

Darüber hinaus erfüllt unser kooperierender Fahrdienst, die FMS GmbH, seit dem Jahr 2009 alle Anforderungen der DIN EN ISO 9001. Im Jahr 2017 konnte die FMS als eines der ersten Unternehmen in Deutschland die Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 erfolgreich durchführen.

Interne und externe Qualitätssicherung

Die internen Qualitätskontrollen werden nach den Richtlinien der Bundesärztekammer durchgeführt. Darüber hinaus werden für Untersuchungsverfahren, die von den RiliBÄK nicht betroffen sind, entsprechend strenge Qualitätsanforderungen verwirklicht.

Externe Qualitätssicherung

Die externe Qualitätssicherung erfolgt durch die regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen folgender Organisationen:

RfB (früher DGKL)

Deutsche Vereinte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V., Referenzinstitut für Bioanalytik, Bonn

GTFCh

Gesellschaft für Toxikologische und Forensische Chemie

INSTAND e.V.

Institut für Standardisierung und Dokumentation im medizinischen Laboratorium e.V., Düsseldorf

Prof. Dr. Drexler

Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universität Erlangen-Nürnberg

MQ

Verein für Medizinische Qualitätskontrolle c/o Institut für Klinische Chemie, Universitäts Spital Zürich

BVDH

Berufsverband Deutscher Humangenetiker, e.V. Zentrale Koordinationsstelle zytogenetische Qualitätssicherung

UK NEQAS

United Kingdom National External Quality Assessment Service for Immunology and Immunochemistry, Sheffield

Messunsicherheit und Signifikanz

Die Ärzte des Labors stehen Ihnen zur Diskussion der Signifikanz eines Befundes jederzeit zur Verfügung und bringen die aktuellen Daten zur analytischen Messunsicherheit sowie Überlegungen zur Präanalytik in die Diskussion des Individualbefundes mit ein.

Untersuchungsmethoden

Die Untersuchungsmethoden werden nach den objektiven Kriterien der analytischen Zuverlässigkeit, Spezifität und Sensitivität unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gegebenheiten ausgewählt. Wir passen unsere Untersuchungs-methoden fortlaufend den neuesten Entwicklungen medizinischer und biochemischer Forschungen an.

Fortbildung

Es ist uns wichtig, immer auf dem neusten Stand der Forschung zu sein, um auch Sie fachkompetent beraten zu können. Um unserem eigenen Anspruch gerecht zu werden, legen wir großen Wert auf die stetige Weiterbildung unserer Mitarbeiter.